Planet 9
30 05 17
27 08 17

2016 postulierten Konstantin Batygin und Michael E. Brown die Existenz eines neunten Planeten mit einem Orbit von 10 bis 20TJahren. Während Astronomen ihm nachspüren, wird daraus eine Metapher, die Künstler/innen aus vielen Teilen der Welt mit realem und fiktivem Leben füllen. Ihre oft eigens für die Kunsthalle Darmstadt entwickelten Arbeiten besetzen unterschiedlich große Räume und lange Zeitfenster. So sieht der Cluster von Ausstellungen, Performances, Interventionen, Screenings, Lesungen, Gesprächen und mehr immer wieder anders aus, ähnlich wie ein Planetensystem, das gerade im Entstehen begriffen ist. Die Ausstellung «Planet 9» zeigt Arbeiten von Künstler/innen aus über 17 Ländern.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind:
Waref Abu Quba, Nazgol Ansarinia, Ulrich Becker*, Willarson Brandt & José Montealegre*, Cao Fei*, Raphael Danke*, Nathalie Daoust, Katja Eckert*, John Gerrard*, Lauren Gregory, Helga Griffiths*, Mila Hundertmark*, Emre Hüner, Franziska Koop*, Rosilene Luduvico*, Basir Mahmood*, Eoin Mc Hugh*, Mei Le*, Radenko Milak, Klaus Mosettig*, Juan Osorno, Nira Pereg, Vera Röhm, Roy Samaha, Regina Silveira*, TextaQueen*, Xiang Yang und Xu Yong & Zi U.
Die mit einem «*» gekennzeichneten Künstlerinnen und Künstler sind aktuell ausgestellt.

Die Ausstellung
wird unterstützt von

Ausgezeichnet durch „kulturMut“ –
der Crowdfunding-Initiative von
Aventis Foundation und
Kulturfonds Frankfurt RheinMain