Fr / 06.09.19 / 21 Uhr
Filmscreening «Zum Begriff des 'kritischen Kommunismus' bei Antonio Labriola (1843-1904)»

Günter Peter Straschek gehört zu einer Generation von Filmemachern, die sich in den 1960er Jahren mit dem Problem beschäftigten, wie sie sich mit ihrer filmischen Ästhetik in die Kämpfe der Neuen Linken einreihen können. Besonders sein Film «Zum Begriff des 'kritischen Kommunismus' bei Antonio Labriola (1843-1904)» (BRD, 1970, 18 Min.) verhandelt die Kluft zwischen der Theorie der (neu-)linken Intellektuellen und dem Alltag des Proletariats. Er verweist damit auf die Lücke, die mit der Zerschlagung der Arbeiterbewegung durch den Faschismus entstanden ist.

Das Filmscreening ist Teil des Workshops «Ästhetik des Widerstands». Eintritt zur Veranstaltung inkl. Ausstellung 5 €, ermäßigt 3 €. Inhaber eines Festivaltickets «Den Bogen spannen - 100 Jahre Darmstädter Sezession» haben freien Eintritt.

mehr

Foto: Kunsthalle Darmstadt, 2017