Do / 10.09.15 / 19 Uhr
Vortrag
Prof. Werner Durth
«Harmonie und sinnberückende Wirkung»
Friedrich Pützer als Städtebauer

In Kontrast zur üblichen Stadterweiterung im Raster von Straße, Block und Hof folgte der Architekt Friedrich Pützer dem Anspruch einer künstlerisch ambitionierten Stadtplanung als «harmonische Einheit» aus sorgsam gestalteter Architektur
und differenzierter Raumbildung, wie sie am Beispiel des Paulusviertels heute noch erlebbar ist. Im Rückblick auf die Entwicklung des Städtebaus im 19. Jahrhundert werden in diesem Vortrag wichtige Stationen im Leben und Werk Pützers erläutert, der nach seiner Berufung an die Technische Hochschule ab 1900 durch seine Entwürfe und Bauten das Stadtbild Darmstadts zu prägen begann.

Foto: Jürgen Schreiter, 2012