Do / 17.08.17 / 20.30 Uhr
Deniz Eroglu und Henning Fehr / Philipp Rühr
Projections #4

Das finale Screening im Rahmen der Reihe «Projections» präsentiert Filme, die das Verhältnis von Fiktion und Dokumentation – und damit die Möglichkeiten der Darstellung von Realität – ausloten.

Deniz Eroglu setzt sich mit Migration, Identität und der menschlichen Sinnsuche auseinander. Er untersucht diese Themen in existenzieller wie humorvoller Weise in seinen an Film- und Fernsehformate erinnernden Filmarbeiten, die oftmals installativ präsentiert werden. «McMansion Man» (2014) verweist im Stil des Cinéma Vérité von einem Beispiel auf aktuelle Lebensverhältnisse. Der Wahrheitsgehalt ist jedoch nicht in dem konkret Gesehenen zu suchen. Der Film entführt den Zuschauer in die physische und philosophische Welt des modernen Nomaden
Thomas H, der sich begleitet von seinem Hundegefolge die Immobilienkrise in Florida zu Nutze macht.

In ihren Filmen und Installationen untersuchen Henning Fehr und Philipp Rühr ausgehend von der Pop- und Hochkultur ihrer Lebenswelt, wie von Musik, Architektur und Kulturinstitutionen die medialen Darstellungsmodi und Fiktionen unserer Gegenwart. Ihr neuester Film «Studio Visit» (2017) erkundet die Zusammenarbeit der Musiker Moritz von Oswald und Mark Ernestus mit dem New Yorker Reggae-Studio Wackies in den 1990er Jahren. Die Geschichte der Kollaboration erscheint in ihrer Arbeit nicht nur als von zwei Seiten aus darstellbar, sondern als geschichtete, gesampelte Erzählung, die ihr Äquivalent in der Struktur der Musik hat.

«Projections» ist ein Programm mit zeitbasierten Arbeiten, organisiert von der Kuratorin Juliane Duft und dem Künstler Julian Irlinger, das ein Modul in der Ausstellung «Planet 9» bildet. Es fokussiert die Annährung an Formen literarischen und filmischen Erzählens in der Gegenwartskunst.

Die Filme werden in englischem Originalton mit englischen Untertiteln gezeigt.
Henning Fehr und Philipp Rühr werden anwesend sein.

Die gezeigten Filme:
Deniz Eroglu: McMansion Man, 2014, Digitalvideo (Farbe, Ton), 30 min
Henning Fehr und Philipp Rühr: Studio Visit, 2017, Digitalvideo (Farbe, Ton), 24:41 min

Deniz Eroglu, McMansion Man, 2014, Digitalvideo (Farbe, Ton), 30 min, Filmstill
© Courtesy der Künstler


Deniz Eroglu, McMansion Man, 2014, Digitalvideo (Farbe, Ton), 30 min, Filmstill
© Courtesy der Künstler


Henning Fehr und Philipp Rühr, Studio Visit, 2017, Digitalvideo (Farbe, Ton), 24:41 min, Filmstill
© Courtesy die Künstler und Galerie Max Mayer, Düsseldorf


Henning Fehr und Philipp Rühr, Studio Visit, 2017, Digitalvideo (Farbe, Ton), 24:41 min, Filmstill
© Courtesy die Künstler und Galerie Max Mayer, Düsseldorf