Do / 24.08.17 / 19:30 Uhr
Vortrag von Dr. León Krempel
Johannes Vermeer, Cosimo III. de' Medici, Nicolaas Heinsius d.Ä. und Adriaen van der Walle. «Der Geograf» und «Der Astronom» (1668-1669) neu betrachtet.

Dass der spätere Großherzog der Toskana auf seiner Reise durch die Niederlande auch mit Johannes Vermeer in Berührung gekommen sein dürfte, darf als wahrscheinlich gelten, kann jedoch aus den durch Hoogewerff herausgegebenen Tagebüchern und Briefen nicht sicher abgeleitet werden. Ikonografische Beobachtungen an dem zwischen dem Städel in Frankfurt und dem Louvre in Paris aufgeteilten Paar des Geografen und des Astronomen, Belege für dessen mögliche Provenienz aus dem Besitz des Neohumanisten Adriaen van der Walle sowie chronologische Argumente unterstützen diese These. Zwei der faszinierendsten Bilder des Delfter Meisters können erstmals mit einem Widmungsträger verbunden werden. Akademischer Vortrag in englischer Sprache.

Um Anmeldung unter info@kunsthalle-darmstadt.de wird gebeten.

Johannes Vermeer, Der Astronom, 1668, Öl auf Leinwand, 51,5 x 45, 3 cm, Paris, Museé du Louvre (Ausschnitt).