Loris Gréaud
05 05 19
04 08 19

Zum Abschluss der Generalsanierung der Kunsthalle Darmstadt wird in 2019 auch der Vorplatz eine grundlegende Umgestaltung erfahren. Erneuert und verschönert wird die Kunsthalle von der völlig neuen Vorplatzgestaltung profitieren. Neu gepflanzte Bäume und Bänke laden Passanten zum verweilen ein und der Abriss des Zauns verbessert die Anbindung an die umgebende Stadtlandschaft. Der finalen Verwandlung des Platzes wird eine Intervention von Loris Gréaud (*1979 in Eaubonne, Frankreich), Installationskünstler, Filmemacher und Architekt, vorausgehen. Die zentrale Herausforderung seines Projekts «A Glorius Read» liegt in der Möglichkeit die Ausstellungshalle (ihr Programm) in ihre Gegenwart einzuschreiben, gleichzeitig aber auch ihre Autonomie zu bewahren. Oder mit anderen Worten, es gilt die Kunsthalle aus ihrem programmatischen Rahmen zu befreien, um ihre Rolle als zentrale Verbindung zwischen der Stadt und der «Essenz des Denkens» sichtbar werden zu lassen: ein transitorischer Ort, in Bewegung und nicht greifbar.

Eröffnung: 04.05.2019