What Are We Made Of?
Werke aus der Art Collection Telekom
26 01 19
28 04 19

23 Künstlerinnen und Künstler und ein Kollektiv aus Ost- und Südosteuropa zeigen uns, dass «Kunst ohne Alternative» ist, während die Politik sich verändert. Sie erzählen von gescheiterten Utopien, Konflikten und Ängsten und suchen den Stoff, aus dem wir eigentlich gemacht sind.

Abb. nach Petrit Halilaj, Special edition (exnatural History Museum of Kosovo)
© der Künstler und Deutsche Telekom AG

Loris Gréaud
Glorius Read – Sailore Drug
09 06 19
04 08 19

Die kommende Ausstellung beginnt, bevor sie eröffnet wird, mit einem Brief von Kunsthallen-Direktor León Krempel an den «Freund der Kunst».
mehr

Loris Gréaud. Glorius Read – Sailore Drug, Brief des Direktors, 2019
© Kunsthalle Darmstadt, 2019



Ulrich Horndash
Veduta 4
21 04 18
28 04 19

Ulrich Horndash macht die Architektur der Kunsthalle Darmstadt zum Bildträger einer Ruinenphantasie.
mehr

Abb. aus dem Archiv des Künstlers
© Ulrich Horndash



Neugestaltung des Vorplatzes

Paten für Bäume und Bänke gesucht.
mehr
So / 28.04.19 / 15 Uhr
Letzte öffentliche Führung
«What Are We Made Of? – Werke aus der Art Collection Telekom»

Sa / 08.06.19 / vsl. 19 Uhr
Ausstellungseröffnung
«Loris Gréaud. Glorius Read – Sailore Drug»

Do / 28.11.19 / 19.30 Uhr
Sophie Seita
Performance «Emilia Galotti’s Colouring Book of Feelings»